Stellen

Sammlungsleitung Blauer Reiter / Kurator*in Moderne (w/m/d)

toggle accordeon

Sie konzipieren und realisieren attraktive und publikumsstarke Ausstellungen, Veranstaltungen und Vermittlungsprogramme zu Themen der Moderne, kanonkritisch, disziplinenübergreifend und eng abgestimmt auf die Programmgestaltung des Lenbachhauses, die derzeit Schwerpunkte im Transnationalen, der Dekolonialisierung und in einem erweiterten Kunstbegriff hat. Sie betreuen, erforschen und vermitteln den Sammlungsbereich des Lenbachhauses, der am stärksten zur Bekanntheit des Museums beiträgt: den Blauen Reiter und das Kubin-Archiv, und dies bei kontinuierlichem kommunikativem Kontakt zu den Protagonist*innen und Multiplikator*innen des professionellen Betriebs. Zudem übernehmen Sie als Teamleitung übergeordnete Verantwortung in der Abteilung "Sammlungen/Ausstellungen/Forschung/Kunstvermittlung" und unterstützen Direktion, Geschäftsführung und Fachbereichsleitung bei übergreifenden musealen Aufgaben.

Die Städtische Galerie im Lenbachhaus befindet sich in der historischen Villa des "Malerfürsten" Franz von Lenbach. Im Jahr 1957 stiftete Gabriele Münter dem Lenbachhaus über 1.000 Werke des Blauen Reiter. Seitdem beherbergt das Museum die größte Sammlung der Kunst des Blauen Reiter weltweit. Weitere Sammlungs- und Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich des 19. Jahrhunderts, der Klassischen Moderne, der Nachkriegsmoderne und der Gegenwartskunst. Unser Haus ist seit Lenbachs Zeiten ein Ort der Kunstproduktion, wir arbeiten stets eng mit Künstler*innen zusammen.

Das gleichberechtigte Nebeneinander von Positionen der Moderne und der zeitgenössischen Kunst sowie die Verbindung von lokalem Charakter und internationaler Ausstrahlung machen das Lenbachhaus zu einem Museum, das zu den populärsten Kunstmuseen in Europa zählt. Ein ambitioniertes und vielfältiges Ausstellungs-, Vermittlungs- und Veranstaltungsprogramm ergänzt die bedeutenden Sammlungen.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, finden Sie die ausführliche Ausschreibung auf dem Bewerbungsportal der Landeshauptsstadt München.

Bewerbungsfrist: 24.03.2021.

Download als PDF

Freiwilligendienst im Bereich Kultur und Bildung

toggle accordeon

Ab September 2021 bieten wir jungen Menschen die Möglichkeit, bei uns einen Freiwilligendienst im Bereich Kultur und Bildung zu machen.

Der Freiwilligendienst Kultur und Bildung ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr für junge Menschen bis 26 Jahre. Du engagierst dich 12 Monate lang als Freiwillige*r in Vollzeit. Es gibt ein Taschengeld. So bekommst Du einen Einblick in das Arbeitsfeld Kultur, sammelst vorberufliche Erfahrung und stärkst deine Persönlichkeit. Neben der praktischen Arbeit nimmst du an 25 bis 30 Bildungstagen teil. Auf den fünf übers Jahr verteilt stattfindenden Seminaren mit künstlerischen Workshops sowie auf weiteren frei wählbaren Bildungstagen lernst du vieles über Kulturarbeit, kannst dich beruflich orientieren und persönlich weiterentwickeln.

Die Anmeldung dafür ist ab sofort bis zum 15.03. möglich.

a) Bereiche und Tätigkeiten
Du lernst verschiedene Bereiche des Lenbachhauses kennen: Im Betriebsdienst lernst Du die Depots und Außenlager kennen und bekommst Einblicke in die technischen Abläufe innerhalb eines Museums. Du unterstützt den Betriebsdienst bei täglich anfallenden Arbeiten, bei Auf- und Abbauten von Ausstellungen sowie bei Wartungsarbeiten. Die Bildung und Vermittlung entwickelt Angebote zum Lernen und Mitmachen für verschiedene Gruppen am Museum, wie Schulprogramme, künstlerische Workshops, mediale Vermittlungsangebote. Du wirst das Programm genau kennenlernen und je nach Deinen Interessen daran mitarbeiten. Du wirst mit der Kommunikation und dem kuratorischen Bereich zusammenarbeiten, wenn Du Veranstaltungen unterstützt und die Vorbereitungen von Ausstellungen begleitest (Pressekonferenzen vorbereiten, Fernsehteams begleiten, Pressespiegel nachbereiten, bei Social Media Inhalten mitarbeiten) aber auch in den laufenden Betrieb Einblick erhalten, wie durch Aufräumarbeiten in der Bibliothek oder Pflegen der Sammlung Online. Die Verwaltung schlägt den Bogen zwischen der Stadtverwaltung und dem Museum; hier werden Verträge geschlossen, alle Dinge beschafft, die im Museum benötigt werden, Rechnungen bezahlt und das beschäftigte Personal verwaltet. Hier kannst Du den Beschäftigen über die Schulter schauen und auch Aufgaben übernehmen.

b) Chancen
Du lernst Diskussionen in der Kunst, Gesellschaft und Kulturpolitik kennen und was es bedeutet, das Programm am Lenbachhaus zu planen, organisieren und umzusetzen. Im ersten Teil arbeitest Du jeweils eine feste Zeit am Stück in einem Team mit, um seine verschiedenen Aufgaben kennenzulernen. Im zweiten Teil setzt Du Dir einen Schwerpunkt, in den Du Dich vertiefen möchtest.

c) Sonstiges
Am Lenbachhaus gibt es das Kollektiv Crèmbach (Instagram: @kollektiv.crembach), eine Gruppe Jugendlicher und junger Erwachsener, die eigene Ideen am Museum umsetzen. Du kannst dich am Kollektiv und beteiligen und die Projekte mitgestalten.

Das Anmeldeportal für eine Bewerbung findest Du unter folgendem Link:
https://anmelden.freiwilligendienste-kultur-bildung.de/detail/7957