Datierung
1911
Objektart
Hinterglasbild
Material
Hinterglasmalerei, Rahmen original, bemalt
Maße
11,8 cm x 8,9 cm
Signatur / Beschriftung
auf dem Deckkarton von Gabriele Münter: August Macke Bonn, 1911
Ausgestellt
Nein
Inventarnummer
GMS 721
Zugang
Schenkung 1957
Creditline
Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München
Zitiervorschlag / Permalink
August Macke, Im Zirkus, 1911, Hinterglasmalerei, Rahmen original, bemalt, 11,8 cm x 8,9 cm, Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München
https://www.lenbachhaus.de/entdecken/sammlung-online/detail/im-zirkus-30012451
  • Der Blaue Reiter
  • Expressionismus
  • Pferd
  • Mann
  • Frau
  • Reiten

Werktext

Mackes kleinformatige Hinterglasmalerei "Im Zirkus" verzaubert durch ein preziöses, verfeinertes Linienspiel und den modernen Exotismus ihrer Darstellung. Im mattweißen Rund einer korallenrot umschlossenen Manege steht die schmale Figur einer Akrobatin in goldenem Trikot auf schwarz-goldenem Pferd. Ein grünbefrackter Mann im Vordergrund hält ihr den Reifen entgegen; hinten steht, stark verkleinert und mit feinem Pinsel gezeichnet, ein weißer Clown mit einer Peitsche.

Die Welt der Bühne, des Theaters und des Zirkus, die die modernen Künstler von Henri de Toulouse-Lautrec und Edgar Degas bis zu den deutschen Expressionisten immer wieder fasziniert hat und die auch Macke in einigen seiner berühmtesten Werke, wie "Russisches Ballett" oder "Seiltänzer", wiederholt thematisierte, leuchtet hier auf wunderliche Weise in einem offenbar in Sindelsdorf gemalten Hinterglasbild auf. Der violett und moosgrün betupfte, dunkel leuchtende Rahmen macht das Bild vollends zu einem Kleinod.