Ich sehe was, was du nicht siehst

Meine Gedanken zu Nischen im Museum

Von Marlies Rumpl
 

Eigentlich hatte ich einen Workshop geplant, in dem man aktiv mit Nischen in den Ausstellungsräumen arbeitet. Aufgrund der Infektionszahlen war es mir aber nie möglich diesen Workshop durchzuführen. Um der Idee trotzdem einen Platz zu geben und da mir der Gedanke dahinter immer noch sehr gefällt, möchte ich hier meine Erfahrungen zu Nischen im Museum mit Euch teilen – und Euch vielleicht dazu inspirieren, diese kleinen, oft verwinkelten Räume in Eurer Umgebung selbst bewusster wahrzunehmen.

Aber was ist eigentlich eine Nische?
Ich gehe von tatsächlichen, räumlichen Nischen aus, also flache Einbuchtungen, Vertiefungen in einer Wand oder Mauer, oder eine kleine Erweiterung eines Raumes. Bildlich gesehen ist eine Nische ein kleiner geschützter Bereich, in dem man sich vielleicht auch sicher fühlt. Es kann ein privater oder gesellschaftlicher Rückzugsort sein, der trotz ungünstiger Umstände relativ freie Entfaltung erlaubt.1 Genau diese Vorstellung und die Tatsache, dass auch ich selbst mich in Nischen sehr wohl und geschützt fühle, brachte mich auf die Idee, mich mehr damit zu beschäftigen und etwas daraus zu entwickeln.

Zunächst bin ich auf die Suche nach Nischen im Museum gegangen, hier seht ihr eine kleine Auswahl meiner Entdeckungen:

Jetzt seid Ihr dran: Geht selbst auf die Suche nach Euren eigenen "Wohlfühlnischen"! Sucht sie, macht Fotos, vielleicht habt ihr Lust daraus eine Collage zusammenzustellen oder Ihr lasst Euch von den Nischen zu Zeichnungen inspirieren.
Ich finde das sehr interessant, aber auch beruhigend und es erweitert in meinen Augen unsere Wahrnehmung, weil uns plötzlich Details auffallen, die wir sonst vielleicht gar nicht viel beachten, nicht bemerken oder nutzen.

Das ist in unserem Büro meine eigene kleine "Wohlfühlnische", in die ich mich in meiner Anfangszeit gerne hineingesetzt habe:

Wenn Ihr Lust habt, teilt Eure "Wohlfühlnischen" mit uns! Schickt eine Email an kunstvermittlung-lenbachhausmuenchende mit Euren Fotos, Zeichnungen oder Collagen oder tagged uns in Euren Beiträgen zum Thema in Social Media mit @lenbachhaus. Ich freue mich auf Eure Entdeckungen!

 

Marlies Rumpl macht ein Freiwilliges Kulturelles Jahr in der Kunstvermittlung des Lenbachhaus.


1. Duden, https://www.duden.de/rechtschreibung/Nische (27. Juli 2021)