Vermittlung

 

 

WORKSHOP: Der Blaue Reiter

Tatsache, das sind Farben!

Welche Rolle spielen Farben in der Kunst sowie in unserem Alltag? Was war das Besondere am Umgang mit Farbe bei den Künstlerinnen und Künstlern des Blauen Reiter? Wonach riechen und klingen Rot, Gelb und Blau? Und welche Eigenschaft haben Kaninchen, Stabheuschrecken und viele Tiefseefische gemeinsam?

Richtig, sie sind farbenblind! Die Bedeutung der Farbe wird den meisten erst bewusst, wenn sie sich die Welt ohne Farben vorstellen Auf den Spuren des Blauen Reiter oder der Kunst nach 1945 erforschen wir, welche Stimmungen Farben erzeugen, welche Gefühle sie wecken und welche Gerüche oder Töne sie in uns wachrufen. Im Workshop wird unser Sehsinn mit anderen Sinneswahrnehmungen verknüpft, Farbe im Raum und auf der Leinwand auf den Prüfstand gebracht und eigenständig mit dem Mischen von Rot, Gelb und Blau experimentiert.

Künstlerisch-praktisches Arbeiten im Studio mit anschließendem Ausstellungsbesuch wahlweise im Sammlungsbereich Blauer Reiter oder Kunst nach 1945
Angeboten als altersdifferenzierter Ablauf für die Jahrgangsstufen 1–4

Buchbar ab 12. März 2019
Sammlungsbereich nach Absprache
Kosten: 3 Euro / Schüler_in
Jeweils zwei Lehrkräfte haben freien Eintritt
Dauer: ca. 2,5 Std., inkl. Pause
Treffpunkt: Lenbachhaus

Das Formular für Ihre Anmeldung finden Sie hier.

 

workshop: Der Blaue Reiter

Das kleine Rechteck

Welche Bedeutung haben Formen für die Komposition und Darstellungsweise von Gemälden? Welche Formen haben die Künstlerinnen und Künstler des Blauen Reiter in ihren Gemälden entwickelt? Und wo verstecken sich diese vielen Kreise, Quadrate, Trapeze - und natürlich Rechtecke - in den farbenfrohen Bildern des Künstlerkreises?

Wir machen uns auf die Suche nach "kleinen Rechtecken" und vielen weiteren Formen, die sich in den Gemälden des Blauen Reiter entdecken lassen. Durch eine intensive Auseinandersetzung mit den Werken erhalten wir einen Überblick über Grundfarben und -formen als wichtige gestalterische Mittel in der Kunst. Neben dem "kleinen Rechteck" erarbeiten wir im praktischen Teil eigene, individuelle Formen und erforschen diese anhand von Drucktechniken.

Ausstellungsbesuch im Sammlungsbereich Blauer Reiter, mit anschließendem künstlerisch-praktischen Arbeiten im Studio
Angeboten als altersdifferenzierter Ablauf für die Jahrgangsstufen 1–4

Buchbar ab 12. März 2019
Kosten: 3 Euro / Schüler_in
Jeweils zwei Lehrkräfte haben freien Eintritt
Dauer: ca. 2,5 Std., inkl. Pause
Treffpunkt: Lenbachhaus

Das Formular für Ihre Anmeldung finden Sie hier.

 

WORKSHOP für Schüler_innen mit Seheinschränkungen

Mit allen Sinnen durch den Blauen Reiter!

 

Wie riecht eine satte, grüne Wiese bei Regen oder bei Sonnenschein? Welches Fingerspitzengefühl passt zu einem Dreieck und welches zu einem Kreis? Wie hoch ist der Klang vom Gelb, und wie dumpf der vom Blau?

Wir begeben uns gemeinsam auf eine Reise mit all unseren Sinnen. Dabei erkunden wir zu Beginn des gemeinsamen Parcours durch zeichnende, malende und formende Bewegungen unseren Körper sowie neue Wege der künstlerischen Gestaltung. Im Anschluss erforschen wir die Bildwelten des Blauen Reiter. Hier stellen wir uns Fragen, die wir mit allen unseren Sinnen beantworten: Welche Empfindungen wecken Bilder, Gerüche, Tastobjekte und Geräusche in uns? Und welche Stimmungen verspüren wir durch sie?

Ausstellungsbesuch und künstlerisch-praktisches Arbeiten im Studio
Angeboten als altersdifferenzierter Ablauf für die Jahrgangsstufen 1–4 für Schüler_innen mit Seheinschränkungen

 

Kosten: 3 Euro / Schüler_in
Jeweils zwei Lehrkräfte haben freien Eintritt
Dauer: ca. 2,5 Std., inkl. Pause
Treffpunkt: Lenbachhaus

Das Formular für Ihre Anmeldung finden Sie hier.