Cao Fei. Meta-mentary

Ausstellung vom 13. April bis 8. September 2024


Cao Fei wurde 1978 in der Stadt Guangzhou in China geboren.
Sie lebt in der Stadt Peking.
Cao Fei arbeitet in ihrer Kunst mit digitalen Medien.
Zum Beispiel mit Fotos vom Computer und Filmen.
Digital bedeutet: Man nutzt das Internet und Computer-Technik.
Zum Beispiel einen Computer oder ein Smart-Phone.

Cao Fei macht aus Medien Raum-Installationen.
Eine Installation in einem Raum ist ein Kunst-Werk
durch das die Besucher*innen durchlaufen können.
Sie können das Kunst-Werk von allen Seiten ansehen.

Cao Fei zeigt in ihren Kunst-Werken,
wie sich das Zusammenleben von Menschen durch digitale Medien verändert.
Zum Beispiel verabreden Menschen sich im Metaversum:
Das Metaversum ist ein Raum im Internet.

Viele Menschen erledigen Dinge im Internet.
Sie müssen nicht mehr alles an einem Ort machen.
Zum Beispiel treffen sie sich mit Freund*innen im Internet.
Dort hören sie gemeinsam ein Konzert oder feiern zusammen.
Oder sie kaufen über das Internet ein.
Zum Beispiel bestellen sie eine Jacke in China.

Das Internet und der Computer verändern unser Leben.
Cao Fei benutzt für ihre Arbeit 2 Avatare im Internet.
Ein Avatar ist eine selbst ausgedachte Fantasie-Figur im Internet.
Die Fantasie-Figur kann zum Beispiel wie ein Mensch oder ein Tier aussehen.
Cao Fei trifft mit ihrem Avatar auch andere Avatare im Internet.
Die Avatare von Cao Fei heißen China Tracy und Oz.
Die Avatare spielen ein Video-Spiel und erleben Abenteuer im Internet.

Mit ihren Avataren zeigt Cao Fei,
wie digitale Medien das Leben von Menschen verändern.
Und wie die Menschen mit den digitalen Medien leben.
Sie probieren im Internet viel Neues aus.

Sie mischt Dinge aus dem Alltag mit ausgedachten Figuren.
Das erleben Besucher*innen auch in den Kunst-Werken von Cao Fei.

Dabei sind diese Fragen wichtig:

  • Wie gehen Menschen mit den neuen Möglichkeiten im Internet um?
  • Wovor haben sie Angst?
  • Welche Wünsche können sie sich erfüllen?
  • Was denken sie sich aus?

Vielleicht können Menschen im Internet etwas machen,
was sie in ihrem Alltag nicht können?
Zum Beispiel ein anderes Land besuchen.

Was hat Cao Fei selbst erlebt?
Darüber erfahren die Besucher*innen etwas in der Ausstellung.