Amy Sillman, Panorama, Section I of IV, 2015/2016

Panorama, Section I of IV von Amy Sillman

Foto: Lenbachhaus, Simone Gänsheimer
© Amy Sillman
Datierung
2015/2016
Objektart
Gemälde
Material
Kreidegrund, Acrylfarbe, Tinte auf Inkjet-bedruckter Leinwand
Maße
200,7 cm x 149,9 cm
Signatur / Beschriftung
unbezeichnet
Ausgestellt
Nein
Inventarnummer
FH 464/2018-1 a-e
Zugang
Leihnahme 2018
Creditline
Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München, Sammlung KiCo
Zitiervorschlag / Permalink
Amy Sillman, Panorama, Section I of IV, 2015/2016, Kreidegrund, Acrylfarbe, Tinte auf Inkjet-bedruckter Leinwand, 200,7 cm x 149,9 cm, Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München, Sammlung KiCo, © Amy Sillman, Foto: Lenbachhaus, Simone Gänsheimer
https://www.lenbachhaus.de/entdecken/sammlung-online/detail/panorama-section-i-of-iv-30036398

Werktext

Amy Sillman fand über ihre Beschäftigung mit japanischer Kalligrafie zur Kunst. Sie bezeichnet sich selbst als Zeichnerin – auch wenn sie oftmals mit Farbe und Pinseln auf großformatigen Leinwänden arbeitet. In ihrer Bilderserie "Panorama" verbindet Sillman Malerei, Zeichnung und Technologie.
Grundlage dieser Werkreihe bilden Zeichnungen, die Sillman auf dem Touchscreen eines Computers entwickelt und dann – stark vergrößert – im Inkjet-Verfahren auf milchig grundierte Leinwände druckt. Im Atelier erweitert sie die Drucke durch malerische Eingriffe. So entstehen flächendeckende Kompositionen, in denen sich gedruckte und gemalte Farbflächen symbiotisch ergänzen. Die im Ausstellungsraum dicht zusammengerückten Gemälde wiederholen ein abstraktes Formenvokabular. Sillman erzeugt immer neue Anfänge und Verwandlungen und unterstreicht damit die Bedeutung der Prozesshaftigkeit in ihrer Malerei.

Werkbeschriftung in der Ausstellung I'm a Believer. Pop Art und Gegenwartskunst aus dem Lenbachhaus und der KiCo Stiftung, 2018