Wassily Kandinsky, Grüngasse in Murnau, 1909

Grüngasse in Murnau by Wassily Kandinsky

Date
1909
Classification
Gemälde
Medium
Öl auf Pappe
Dimensions
33 cm x 44,6 cm
Signature and inscriptions
rückseitig von Gabriele Münter: Kandinsky
On display
Inventory number
GMS 42
Acquisition
Schenkung 1957
Credit line
Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München
Citation / Permalink
Wassily Kandinsky, Grüngasse in Murnau, 1909, Öl auf Pappe, 33 cm x 44,6 cm, Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München
https://www.lenbachhaus.de/en/discover/collection-online/detail/gruengasse-in-murnau-30003783
  • The Blue Rider
  • expressionism
  • street
  • house

Werktext

Die "Grüngasse in Murnau" malte Wassily Kandinsky im Sommer 1909. Ihre strahlenden, "naturfernen" Farben scheinen hier auf den ersten Blick von dem Eindruck der sonnendurchtränkten Stille der Gasse und dem tiefen Klang ihrer Schatten motiviert zu sein. Doch durch den Einsatz der Farbe erscheint das Bild der Grüngasse wie aus einem einzigen, malerisch strukturierten Guss. Triumphierend leuchtende Kontraste von Gelb, Blau und warmem Himbeerrot gliedern es in ein flächiges Muster von dichter formaler Präsenz. Schmale, schwarze Konturen, die für viele Landschaftsbilder seit 1908 charakteristisch sind, geben den Hauptelementen des Bildes noch ihre Begrenzung und Erkennbarkeit. Aber auch hier beginnt ein Spiel mit den rein durch Farbe konstruierten Formen, die gleichberechtigt neben die Gegenstände treten, wie bei dem blauen Schlagschatten am Boden und den farbigen Verschattungen auf den Hauswänden.

Noch ist durch die vorn ins Bild führende Gartenhecke und die Anordnung der Häuser eine gewisse Räumlichkeit gegeben, doch die Gesetze der Perspektive und des dreidimensionalen Sehens sind außer Kraft gesetzt worden zugunsten einer wohl organisierten, homogenen Behandlung aller Teile.

Collections with this work