Allgemeine
Informationen

Öffnungszeiten

Montag: geschlossen
Dienstag bis Sonntag
und feiertags: 10–18 Uhr
Donnerstag: 10–20 Uhr

Am 24. Dezember ist geschlossen.
An allen Feiertagen ist normal geöffnet.
Am 31. Dezember ist bis 15 Uhr geöffnet.

Eintrittspreise

Regulär: 10 Euro
Ermäßigt: 5 Euro

 

Es gilt die 3G-Regel
(geimpft, genesen, getestet [kein Selbsttest]).
Bitte zeigen Sie am Eingang einen gültigen Nachweis vor.

Tickets & Preise

Akkordeon ein- oder ausklappen

Um das Anstehen an der Kasse zu vermeiden, können Sie Ihre Eintrittskarten schon im Vorhinein in unserem Onlineshop erwerben.

Sie besitzen bereits eine Jahreskarte? Dann buchen Sie gerne ein Frei-Ticket mit Time-Slot im Online-Shop.

Bitte denken Sie beim Erwerb ermäßigter und freier Eintrittskarten an einen entsprechenden Nachweis zur Vorlage am Eingang. Bitte bewahren Sie das Ticket bis zum Verlassen der Ausstellungsräume auf.

Der nachträgliche Umtausch, eine Umbuchung des Zeitfensters sowie Erstattungen des Kaufpreises sind ausgeschlossen.

Seit diesem Jahr ist die Verwendung eines 3DSecure 2.0 Systems bei der Kreditkartenzahlung verpflichtend. Unabhängig Ihres TAN-Generators muss die Karte in Ihrem Onlineprofil für diese Funktion freigeschaltet werden. Sollten Sie kein Onlinebanking für Ihre Kreditkarte nutzen, müssten Sie Kontakt zu Ihrem Bankinstitut aufnehmen.

Akkordeon ein- oder ausklappen

Bitte bringen Sie den entsprechenden Ausweis mit:

  • Studierende und Auszubildende
  • Rentner*innen und Versorgungsempfänger*innen
  • Rollstuhlfahrer*innen und/ oder schwerbehinderte Menschen (notwendige Begleitperson ist frei)
  • Jugendleiter*innen
  • Teilnehmer*innen am Bundesfreiwilligendienst bzw. am freiwilligen sozialen Jahr
  • Dienstleistende der Bundeswehr und des Bundesgrenzschutzes
  • Inhaber*innen der München Card
  • Eintrittskarteninhaber*innen anderer städtischer Museen (Münchner Stadtmuseum, Villa Stuck, Jüdisches Museum, Valentin-Karlstadt-Musäum) oder des NS-Dokumentationszentrums, bis zum zweiten auf das Tagesdatum der Eintrittskarte folgenden Öffnungstag
  • Mitglieder des Berufsverbands Bildender Künstler*innen (BBK) sowie Inhaber*innen des internationalen Association of Art (IAA)
  • Mitglieder des Verbands Deutscher Kunsthistoriker*innen (VDK) sowie der Restaurator*innen (VDR)
  • Lehrkräfte der Akademie der Bildenden Künste
  • Arbeitslosengeld I–Empfänger*innen

Keine Gruppenermäßigung. Ermäßigungen sind nicht kombinierbar.

Akkordeon ein- oder ausklappen

Bitte bringen Sie den entsprechenden Ausweis mit:

  • Kinder und Jugendliche unter 18
  • Studierende der Kunstgeschichte, der Akademie der Bildenden Künste und Kunsterziehung
  • geschlossene Schulklassen mit zwei Lehrkräften/ Begleitpersonen
  • Vorbereitungsbesuche von Lehrkräften oder Erzieher*innen (mit einer Bescheinigung der Schule oder Einrichtung)
  • Begleitpersonen von Rollstuhlfahrer*innen und/ oder schwerbehinderten Menschen
  • München Pass-Inhaber*innen, Bezieher*innen von Arbeitslosengeld II
  • Begleitpersonen von Rollstuhlfahrer*innen und/ oder schwerbehinderten Menschen
  • Inhaber*innen des München City Pass
  • anerkannte Guides
  • Pressevertreter*innen
  • Mitglieder des ICOM (International Council of Museums) und des Deutschen Museumsbundes
  • Leihgeber*innen und/ oder im Lenbachhaus/Kunstbau ausstellende Künstler*innen
  • Mitglieder des Fördervereins Lenbachhaus e.V.

Akkordeon ein- oder ausklappen

Regulär: 20 €
Ermäßigt: 10 €

Sie können entscheiden, wann die Jahreskarte beginnt. Sie gilt ab diesem Tag für ein Jahr. Sie können mit der Jahreskarte alle Ausstellungen im Lenbachhaus und im Kunstbau besuchen.

Hygiene- und Verhaltensregeln

Damit Sie und unsere Mitarbeiter*innen gesund bleiben, bitten wir Sie, die folgenden Regeln einzuhalten:

Es gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet [kein Selbsttest]). Bitte zeigen Sie am Eingang einen gültigen Nachweis vor.

Sie besitzen bereits eine Jahreskarte? Dann buchen Sie gerne ein Frei-Ticket mit Time-Slot im Online-Shop. Bitte denken Sie beim Erwerb ermäßigter und freier Eintrittskarten an einen entsprechenden Nachweis zur Vorlage am Eingang. Bitte bewahren Sie das Ticket bis zum Verlassen der Ausstellungsräume auf.

Im gesamten Museum gilt Maskenpflicht (FFP2-Maske oder medizinische Maske). (Für Kinder ab dem sechsten Geburtstag.) Bei Kindern zwischen dem sechsten und dem 15. Geburtstag ist eine Mund-Nasen-Bedeckung ausreichend. Das Abnehmen der Mund-Nasen-Bedeckung ist zulässig, solange es zu Identifikationszwecken oder zur Kommunikation mit Menschen mit Hörbehinderung erforderlich ist.

Wir bitten Sie, den gefor­der­ten Abstand von etwa 1,5 Metern zu ande­ren Besu­che­r*in­nen wie auch zu unseren Mitarbeiter*innen einzu­hal­ten.

Wir empfehlen die vorgeschlagene Wegführung durch die Ausstellungsräume.

Bitte achten Sie bei der Nutzung von Aufzügen auf den vorgeschriebenen Sicherheitsabstand und überlassen Sie diese vorrangig Personen, die darauf angewiesen sind.

Nutzen Sie Treppen, wo es möglich ist.

Bitte beachten Sie die allgemeinen Hygieneregeln.

Zu Ihrem Schutz und zum Schutz unserer Mitarbeiter*innen haben wir die Hygienemaßnahmen im Haus verstärkt:

Plexiglas und/oder Maskennutzung finden Sie an allen Kontaktstellen zu unseren Mitarbeiter*innen.

Sämtliche Bereiche des Museums werden mehrmals täglich gereinigt.

Im Sanitärbereich finden Sie Seife und Desinfektionsmittel.

Hier finden Sie das aktuelle Schutz- und Hygienekonzept (Stand 02.09.2021) zum Download:

Schutz- und Hygienekonzept (PDF)

Maskenpflicht

Im gesamten Museum gilt Maskenpflicht (FFP2-Maske oder medizinische Maske). (Für Kinder ab dem sechsten Geburtstag.) Bei Kindern zwischen dem sechsten und dem 15. Geburtstag ist eine Mund-Nasen-Bedeckung ausreichend. Das Abnehmen der Mund-Nasen-Bedeckung ist zulässig, solange es zu Identifikationszwecken oder zur Kommunikation mit Menschen mit Hörbehinderung erforderlich ist.

Führungen

Private Gruppenführungen sind aktuell wieder vor Ort möglich. Weitere Informationen sowie das digitale Anfrageformular finden Sie an dieser Stelle.

 

Garderobe

Die Garderobe ist geschlossen, die Schließfächer können aber benutzt werden. Die Bereiche der Schließfachanlage, die benutzt werden können sind so gewählt, dass genügend Abstand zwischen den Besucher*innen gehalten werden kann.

Audioguide online

Unseren Audioguide können Sie kostenlos als App auf Ihrem Smartphone installieren. Der Name der App lautet "Lenbachhaus - Audioguide". Einige Tracks des Audioguides sowie den Kinderaudioguide können Sie auch auf unseren Websites online anhören. Eine Gerä­teaus­leihe der Audioguides vor Ort ist derzeit unter Beachtung verstärk­ter Hygie­ne­maß­nah­men wieder möglich. Das Ange­bot ist kosten­los!

Veranstaltungen

Unsere Veran­stal­tun­gen und Grup­pen­for­mate finden Sie in unserer Kalendaransicht. Auf unse­ren Social-Media-Kanä­len sowie über unseren Newsletter informieren wir über kommende Veranstaltungen.

 

Das Münter-Haus

Das Münter-Haus in Murnau ist geöffnet.

Montag: geschlossen
Dienstag bis Sonntag
und feiertags: 14–17 Uhr
Am 24. Dezember und 31. Dezember ist geschlossen.

Damit Sie und unsere Mitarbeiter*innen gesund bleiben, bitten wir Sie, die folgenden Regeln einzuhalten:

Im gesamten Münter-Haus gilt Maskenpflicht (für Kinder ab dem 6. Geburtstag).

Das Abnehmen der Mund-Nasen-Bedeckung ist zulässig, solange es zu Identifikationszwecken oder zur Kommunikation mit Menschen mit Hörbehinderung erforderlich ist.

Aus Sicherheitsgründen wird die Anzahl der Besucher*innen im Münter-Haus bis auf Weiteres auf 6 Personen reduziert.

Eventuelle Wartezeiten beim Einlass bitten wir deshalb zu entschuldigen.

Wir bitten Sie, den geforderten Abstand von 1,5 Metern zu anderen Besucher*innen wie auch zu unseren Mitarbeiter*innen einzuhalten.

Bitte beachten Sie die allgemeinen Hygieneregeln.

Kontakt

Bei weite­ren Fragen melden Sie sich gerne unter lenbachhausmuenchen​de oder unter +49 (0) 89 233 969 33. Wir danken für Ihr Verständ­nis, dass es aufgrund der zahl­rei­chen Anfra­gen derzeit zu Verzö­ge­run­gen bei der Beant­wor­tung Ihrer Anfra­gen kommen kann.

Adresse

Städtische Galerie im Lenbachhaus
Luisenstraße 33
80333 München
T +49 (0) 89 233 969 33

Kunstbau
Der Kunstbau ist eine unterirdische
Aus­stellungsfläche, die sich im
Zwischengeschoss des U-Bahnhofs
Königsplatz befindet.

 

Akkordeon ein- oder ausklappen

Mit Bus und Bahn:
U-Bahn-Linien U2/U8 (Haltestelle Königsplatz)
U-Bahn-Linie U1/U7 (Haltestelle Stiglmaierplatz)

Straßenbahn 27 (Haltestelle Karolinenplatz)
Bus 100 (Museumslinie, Haltestelle Königsplatz)

Alle S-Bahnen (Haltestelle Hauptbahnhof)

Hier kommen Sie zum Fahrplan der MVV.

Mit dem Zug:
Vom Hauptbahnhof sind es nur 5 Minuten Fußweg bis zum Lenbachhaus.
Anreise mit der Bahn

Mit dem Reisebus:
Der Parkplatz ist ZOB Zentraler Omnibusbahnhof.

Akkordeon ein- oder ausklappen

LENBACHHAUS

Besuch
Sie können das gesamte Lenbachhaus mit dem Rollstuhl befahren. Es gibt einen Orientierungsplan, den Sie an der Kasse erhalten. Damit erreichen Sie alle Bereiche direkt.

Parkmöglichkeiten
In der Luisenstraße gibt es zwei öffentliche Behindertenparkplätze.

Eingang
Der Haupteingang ist barrierefrei. In den Garten gelangt man über das Tor in der Luisenstraße. Wenn man klingelt, wird das Tor vom Wachdienst geöffnet.

Aufzug
Der Aufzug befindet sich im Atrium, der Eingangshalle des Museums. Er ist für alle Rollstuhlbreiten geeignet.

Rollstühle und Rollatoren
An der Kasse gibt es einige Rollstühle und Rollatoren zum Ausleihen. Bitte melden Sie sich telefonisch unter 089 233 32029, per Email an fuehrungen-lenbachhaus@muenchen.de, oder bei Ihrem Besuch an der Kasse an.
Unsere Räume sind teilweise sehr klein. Zur Sicherheit bieten wir daher keine Klappstühle an. Es gibt in fast allen Ausstellungsräumen Sitzmöglichkeiten.

Toiletten und Garderobe
Die barrierefreie Toilette und die Garderobe sind im Untergeschoss.

Blindenhunde
Blindenhunde, die entsprechend gekennzeichnet sind, dürfen mit ins Museum.

KUNSTBAU

Besuch
Der Kunstbau ist im Zwischengeschoss der U-Bahn-Haltestelle Königsplatz. Die Ausstellungsfläche hat keine Stufen.

Eingang
Zum offiziellen Eingang führen nur Rolltreppen. Besucherinnen und Besucher mit Rollstuhl oder Gehhilfen können einen Aufzug nutzen. Dieser befindet sich in der Luisenstraße 29 bei der Gaststätte Rhaetenhaus / Einfahrt Berufsschulzentrum. Der Aufzug muss durch unser Personal bedient werden. Melden Sie sich bitte über die Gegensprechanlage am Aufzug oder telefonisch unter 089 233 32012. Alternativ kann auch eine Begleitperson an der Kasse des Kunstbaus Bescheid geben. Der Aufzug ist für alle Rollstuhlbreiten geeignet.

Rollstühle und Rollatoren
Am Eingang des Kunstbaus gibt es einige Rollstühle und Rollatoren zum Ausleihen. Bitte melden Sie sich im Besucherbüro unter 089 233 32029 oder per Email an fuehrungen-lenbachhausmuenchende an.

Toiletten
Eine Behindertentoilette ist vorhanden und vom Ausstellungsraum zu erreichen.

Blindenhunde
Blindenhunde, die entsprechend gekennzeichnet sind, dürfen mit ins Museum.


INFORMATIONEN

Besucherbüro
T +49 89 233 32029, Mo–Fr, 9–12 Uhr
fuehrungen-lenbachhausmuenchende

Garten

Unser Garten ist während unserer Öffnungszeiten frei und kostenlos zugänglich, Sie benötigen kein Eintrittsticket. Als kleine Oase mitten in der Stadt bietet er eine Möglichkeit zum Entspannen, Sonne genießen und Plaudern. Die vielen Sitzmöglichkeiten laden zu einer kurzen Auszeit während des Museumsbesuchs ein.

Die Gartenanlage wurde bereits zu Zeiten von Franz von Lenbach angelegt und gehörte damals wie auch heute zur historischen Villa. Sie wurde von Max Kolb gestaltet und rundet das Gesamtensemble der Villa ab.

Garten Lenbachhaus Franz von Lenbach Außenansicht Alte Villa
Lenbachhaus Garten Außenansicht Alte Villa Fassade Franz von Lenbach
Garten Lenbachhaus Franz von Lenbach Außenansicht Skulpturen Alte Villa
Lenbachhaus Garten Springbrunnen Alte Villa Außenansicht Franz von Lenbach