Vermittlung

 

 

AFTER THE FACT

ÖFFENTLICHE FÜHRUNGEN
So, 4. und 18. Juni, 2., 9., 16., 23. und 30. Juli, 6., 20. und 27. August, 10. und 17. September, jeweils 14 Uhr
im Kunstbau

KURATORENFÜHRUNGEN
Di, 13. Juni, 18. Juli, 8. August, 5. September (in Englisch), 12. September 2017, jeweils 18 Uhr
Im Kunstbau

FÜHRUNGEN MIT...
… dem Künstler Franz Wanner und Martina Oberprantacher, Kunstvermittlerin am Lenbachhaus
Di, 20. Juni und 22. August, 18 Uhr

… dem politischen Pädagogen Damian Groten, Bildungskollektiv »Die Pastinaken«, und Martina Oberprantacher, Kunstvermittlerin am Lenbachhaus
Di, 29. August und 5. September, 18 Uhr

… Luis Velasco Pufleau und Stephanie Weber, Kuratorin der Ausstellung
Mi, 6. September 2017, 17.30 Uhr (in Englisch)
im Kunstbau

Dauer: 1 Std.
Kosten: 2,50 Euro / Person zzgl. Eintritt
Tickets sind an der Museumskasse im Lenbachhaus, an allen Vorverkaufstellen von München Ticket oder online erhältlich.

Weitere Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

WORKSHOPS

Gelenkt, Gesteuert, Gelogen!
Wie Verschwörungsdenken und Fake News funktionieren.
Ein Workshop mit dem Bildungskollektiv »Die Pastinaken«

Wer soll sich bei der Fülle an Neuigkeiten, versteckten und offenen Lügen, Behauptungen bis hin zu Aberglauben noch orientieren? Wir Pastinaken, ein Netzwerk politischer Pädagoginnen und Pädagogen, blicken mit Euch auf Phänomene wie Fake News sowie Verschwörungs- und Verschleierungsideologien und diskutieren, wie diese funktionieren und wie wir sie erkennen können.

Empfohlen für Jugendliche zwischen 14-18 Jahren
Sa, 2. September, 14 Uhr, ca. 2,5 Std.

Empfohlen für Erwachsene
Sa, 9. September, 14 Uhr, ca. 2,5 Std.
Sa, 16. September, 14 Uhr, ca. 2,5 Std.

Anmeldung unter kunstvermittlung-lenbachhaus (at) muenchen.de
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Teilnahme kostenfrei.

Ortsanalysen

Ortsanalysen mit dem Künstler Franz Wanner

In seiner Arbeit beschäftigt sich Franz Wanner mit Strukturen ideologisierter Verschleierungstechniken und verankert dieses universelle Phänomen oftmals in Beispielen unserer unmittelbaren Umgebung. Im Workshop wird Franz Wanner die Themen seiner künstlerischen Arbeit zur Diskussion stellen und die Fragestellung vertiefen, wie man mit existierenden Informationen umgeht und diese nutzt, um Zusammenhänge selber nachzuvollziehen statt ideologische Selbstdarstellungen für bare Münze zu nehmen. Franz Wanner wird mit Interessierten die Handlungsorte seiner Arbeiten »Battle Management Drawings« und »From Camp to Campus« in München und Umgebung aufsuchen, aufzeichnen und verhandeln.

Empfohlen für Erwachsene

Ortsanalysen:
So, 4. Juni 2017, 11 Uhr, ca. 2,5 Std.
Innovationscampus und ehemaliges NS-Arbeitslager in Ottobrunn

So, 18. Juni 2017, 11 Uhr, ca. 2,5 Std.
Schutzmauer vor Flüchtlingsunterkunft in Neuperlach

Die genauen Treffpunkte werden bei der Anmeldung bekannt gegeben.
Anmeldung unter kunstvermittlung-lenbachhaus (at) muenchen.de
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Teilnahme kostenfrei.

Abschlusspräsentation:
Di, 1. August 2017, 19 Uhr, Lenbachhaus, Georg-Knorr-Saal
Im Rahmen der Abschlusspräsentation werden die Skizzen und Dokumente aus den künstlerischen Ortsbegehungen öffentlich vorgestellt.

Keine Anmeldung erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei.
Um die Mitnahme von eigenen Kameras – auch Handykameras – für die Abschlusspräsentation wird gebeten.

 

Heute
24
11
2017

Öffentliche Führungen
Gabriele Münter: Malen ohne Umschweife

IMMER INFORMIERT!

Suche

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein