Vermittlung

 

 

WAS TUN! BEI AUGUST MACKE UND FRANZ MARC

Die Ausstellung AUGUST MACKE UND FRANZ MARC. EINE KÜNSTLERFREUNDSCHAFT, vom 28.01.2015 bis 03.05.2015 im Kunstbau zu sehen, steht im Fokus des Winterprogramms der Kunstvermittlung am Lenbachhaus. Mit dem Phänomen der Künstlerfreundschaft, dem biografischen Hintergrund und den historischen Umständen setzen sich verschiedene Vermittlungsformate auseinander. Was bedeutet eine Künstlerfreundschaft und an welche Bedingungen ist sie geknüpft? Wie wirkt sich eine solche Freundschaft auf die Kunst aus? Welche Rolle spielen Freundschaften in unserem persönlichen Alltag? Und welche Bilder entstehen dadurch? Das gemeinsame Malen und Gestalten im Rahmen des Familienworkshops bietet die Möglichkeit, sich generationsübergreifend mit dem Thema Freundschaft zu beschäftigen.

Darüber hinaus bieten Vermittlungsangebote für Familien sowie unterschiedliche Führungen für Erwachsene in den Sammlungsbereichen eine spannende Wechselwirkung zwischen Museum, Kunst und Besuchenden, um neue Möglichkeiten der Rezeption und Kritik auszuloten und herauszufordern.

Wir möchten das Museum allen Interessierten zugänglich machen und berechnen deshalb nur geringe Unkostenbeiträge. Wenn Sie dennoch Unterstützung benötigen, bekommen Sie mit dem München-Pass und über KulturKinder München sowie KulturRaum München weitere Ermäßigungen.

Konzept und Umsetzung:
Johanna Eder, Marlene Gauß, Franziska Haider, Ann-Katrin Harfensteller, Ronja Lotz, Laetitia Maaswinkel, Christiane Schachtner, Isabella Schiele, Sarah Weber, Andrea Weniger

Programmleitung Kunstvermittlung am Lenbachhaus:
Martina Oberprantacher