Vermittlung

 

 

LEA Lublin - retrospective

 

Lublin-Werkstatt

Mit den Schüler_innen möchten wir das Werk Lea Lublins zunächst in der Ausstellung erforschen. Im Zentrum steht dabei eine Nachbildung des »Fluvio Subtunal« (1969) – ein begehbares Kunstwerk, das von der spielerischen und sinnlich-entdeckenden Auseinandersetzung mit Kunst lebt.

Wasser, Geräusche, Bilder und ungewöhnliche Materialien aktivieren unser sinnliches Empfinden und führen uns in neue Erfahrungsräume. In der Lublin –Werkstatt können sich die Kinder anschließend gestalterisch mit den Inhalten der Ausstellung befassen.

Jahrgangsstufen 1–4
Di, 7. Juli–Fr, 10. Juli 2015, jeweils ab 8.30 oder 9 Uhr
Dauer: 4 Std.
Kosten: 2,50 Euro / Person
Anmeldung erforderlich

Das Anmeldeformular für Ihre Anmeldung finden Sie hier.

 

Innen/Außen – Alles im Fluss!

Das Werk »Fluvio Subtunal« – eine Tunnelnachbildung mit verschiedenen Erlebnisräumen – ermöglicht sowohl technische als auch ästhetische und sinnliche Erfahrungen. Das gemeinsame Erleben dieses Environments steht am Anfang unseres Projekttages. In einer anschließenden Impulsführung durch die Ausstellung werden gemeinsam erste Fragen zu Kunst und Gesellschaft gestellt und dann kontinuierlich weiterentwickelt: In der Themenwerkstatt können die Schüler_innen ihre Erfahrungen aus der Ausstellung vertiefen und nach eigenen künstlerischen Fragestellungen suchen. Diese können sie performativ, per Video oder Fotografie, aber auch plastisch oder grafisch beantworten.

Jahrgangsstufen 5–13
Di, 14. Juli – Fr, 17. Juli 2017, jeweils ab 8.30 oder 9 Uhr
Dauer: 4 Std.
Kosten: 2,50 Euro / Person
Anmeldung erforderlich

Das Anmeldeformular für Ihre Anmeldung finden Sie hier.