Veranstaltungen

 

Dietmar Tanterl: ROTWEINROT, 2008/2012, Foto: Lenbachhaus, Gabriele Münter- und Johannes Eichner-Stifung
 

Kunst am Bau, im Raum, am Platz, vor Ort

Über das Verhältnis von Kunst am Bau und Kunst im öffentlichen Raum
13. Werkstattgespräch
am 14. Oktober 2013, 19 Uhr, Lenbachhaus, Georg-Knorr-Saal

Kunst am Bau und Kunst im öffentlichen Raum sind Teil unseres Alltagslebens. Was soll und kann diese öffentliche Kunst im Sinne einer „Kunst für alle“ leisten? Gibt es Unterschiede in den künstlerischen Ausdrucksformen? Was bedeutet „ortsspezifisch“ für Kunst im öffentlichen Raum und in Bezug auf den Bau? Lassen sich partizipative, interventionistische, temporäre und virtuelle künstlerische Ansätze mit den spezifischen Anforderungen von Kunst am Bau verbinden? Gibt es Einschränkungen bei den künstlerischen Möglichkeiten? Und welche Kunst wollen wir nachfolgenden Generationen im öffentlichen Bereich hinterlassen?

Begrüßung MDir Günther Hoffmann, Leiter der Abteilung Bauwesen im BMVB S // Prof. Dr. Helmut Friedel, Direktor Lenbachhaus Podiumsgäste Prof. Dr. Florian Matzner, Akademie München // Dr. Matthias Mühling, Lenbachhaus // Susanne Titz, Museum Abteiberg Mönchengladbach Kurzvorträge Nina Oswald, QUIVID // Anne-Kathrin Reinberg, Kulturbehörde Hamburg // Beate Hückelheim-Kaune, Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung // Rose Pfister, Städtische Galerie Bremen Moderation Dr. Anne Schmedding, Schmedding.vonMarlin.GbR

Eine Veranstaltung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) in Kooperation mit der Städtischen Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau München
Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Rückfragen an Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)

E-Mail: KunstamBau (at) bbr.bund.de
Weitere Infos unter Kunst-am-Bau-in-Deutschland.de
Download Einladung (PDF)

Suche

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein