VERANSTALTUNGEN

 

 

SYMPOSIUM

MATTHIAS MÜHLING, München
Direktor am Lenbachhaus München

Matthias Mühling ist Kunsthistoriker und Direktor der Städtischen Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau in München. Er studierte Kunstgeschichte, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft und Politikwissenschaften in Bochum und Münster. 2003-2005 war er wissenschaftlicher Assistent an der Hamburger Kunsthalle. Dort hat er Ausstellungen eingerichtet wie "Selbst: Inszeniert – Künstlerselbstportraits in der Gegenwartskunst“ oder "Samuel Beckett und die Hamburger Kunsthalle“. Von 2005 bis 2013 leitete er die Abteilung Sammlungen / Ausstellungen / Forschung und war Sammlungsleiter für Kunst nach 1945 am Lenbachhaus. Sein Forschungsinteresse zeichnet sich durch einen breiten kulturwissenschaftlichen und kunsthistorisch epochenübergreifenden Horizont aus. Als Autor und Kurator hat er zahlreiche Publikationen und Ausstellungen zur Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts realisiert. Zu nennen sind dabei zum Beispiel Einzelausstellungen zum Werk von Monica Bonvicini, Angela Bulloch, Tom Burr, Pablo Bronstein, Willie Doherty, Marcel Duchamp, Kraftwerk, Maria Lassnig, Sarah Morris, Marcel Odenbach oder Florine Stettheimer. Gruppenausstellungen hat er zum Thema Videokunst, Emotionen, Arbeit oder Mondrian und De Stijl erarbeitet.