Veranstaltungen

 

 

AFter the fact. propaganda im 21. jahrhundert

»Das letzte Loch ist der Mund / The Mouth – Our Ultimate Prison«
Filmvorführung mit Klaus Erich Dietl, Regisseur des Films, Filmemacher und Künstler, im Gespräch mit Zara S. Pfeiffer, Politikwissenschaftlerin und Autorin

Di, 25. Juli, 19 Uhr
Kunstbau

"Ein Film über das kreative Lügen und gleichzeitig ein Film über brutale Wahrheit. Das weiss ich wegen meiner gepflegten Doppelzüngigkeit als Filmkritiker und als Staatsanwalt, naja Oberstaatsanwalt. Endlich ein Film über mich. Ich fühl mich überführt."
Dr. Dietrich Kuhlbrodt

Der Film »Das letzte Loch ist der Mund / The Mouth – Our Ultimate Prison« stellt die Frage nach den Paradoxien des Lügens, besonders im formalisierten Sprachgebrauch des Rechtssystem. Ein junger Mann, der sich selbst in Anlehnung an den amerikanischen Serienmörder Albert Fish, Jakob Fisch nennt, gesteht Morde, die er nicht begangen hat. Eine Art Umkehrung der kafkaesken Ursituation.

Im anschließenden Gespräch widmen sich Zara S. Pfeiffer und Klaus Erich Dietl der Frage, wie Machtverhältnisse in der Sprache manifest werden.

Eintritt frei

Heute
23
05
2017

Öffentliche Führung
»Mentales Gelb. Sonnenhöchststand – Die Sammlung KiCo«

Bleiben Sie immer informiert!

Suche

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein