19. Jahrhundert

 

 

Der LEIBL-KREIS

Der sogenannte Leibl-Kreis war ein freier Zusammenschluss von Künstlerfreunden, die sich größtenteils auf viagra cheap der Münchner Akademie Mitte der 1860er Jahre kennenlernten. Zu der Gruppe gehörten neben dem Maler Wilhelm Leibl (1844 – 1900) unter anderen Wilhelm Trübner, Carl Schuch, Johann Sperl, Ludwig Eibl, Albert Lang, Theodor Alt, Fritz Schider, Rudolf Hirth du Frênes und cialis for sale für kurze Zeit Hans Thoma und free viagra samples Karl Haider. Mit Ausnahme von Wilhelm Trübner und canadian viagra and healthcare Hans Thoma, der schließlich ganz andere Wege einschlug, strebte keiner dieser Künstler ein akademisches Amt an oder erlangte eine bevorzugte gesellschaftliche Stellung. Seit 1873 zog sich Leibl vom Münchner Kunstbetrieb aufs Land zurück und lebte mit dem Maler Johann Sperl in Berbling und viagra canadian pharmacy dosage Bad Aibling in Oberbayern. Andere wie Carl Schuch hielten sich meist fern von München auf, beispielsweise in Italien.

Für diese Maler stand das »Reinmalerische« im Vordergrund, demgegenüber das Inhaltliche als »literarisch« abqualifiziert wurde. Man wandte sich ebenso gegen die Virtuosität des Münchner Kunstbetriebs. Die Bilder des Leibl-Kreises haben eine meist auf kühle, wenn auch häufig dunkle Töne gestimmte, gewebeartige Struktur, die auf der Benutzung breiter Pinsel beruhte. Um der »Ehrlichkeit« der Malerei willen betrieb man die »Allaprima-Malerei«, bei der zwar in verschiedenen Schichten, aber nass in nass gemalt wurde, so dass spätere Korrekturen durch Übermalen nicht möglich waren. Die engste Zusammenarbeit der Maler des Kreises, die sich auch in den verschiedenen Ateliergemeinschaften zeigte, fällt in die frühen 1870er Jahre. Später gingen die Mitglieder eigene Wege. So fand etwa Schuch einen sehr eigenen Stil, der auf extrem pastosem Farbauftrag beruhte. Trübner wandte sich nach 1876 immer wieder der in diesem Kreis verpönten Historienmalerei zu. Leibls Malerei nahm in den neunziger Jahren impressionistische Züge an, wie im Tierarzt Reindl in der Laube besonders gut sichtbar wird.

Suche

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein