Förderverein

 

 

Ideen und Ziele des Fördervereins Lenbachhaus E.V.

Kultur in all ihren Ausformungen ist ein bedeutender Bestandteil unserer Gesellschaft. Beider Entwicklung geht Hand in Hand. Kulturförderung ist heute nicht nur Aufgabe von Ländern und Kommunen, denen die kulturelle Verpflichtung immer schwerer fällt, da sie ihre Etats oft zugunsten anderer Haushaltsschwerpunkte umschichten müssen. Hier ist auch die Wirtschaft gefordert, um der Kultur ihre Chancen zu erhalten.

Die Deutsche Bank München hat 1992 zu ihrem 100jährigen Bestehen eine mit 750.000 DM dotierte "Jubiläumsstiftung der Deutschen Bank zugunsten des Lenbachhauses" ins Leben gerufen. Ein Jahr später gründete sich unter maßgeblicher Initiative der Herren Dr. Soltmann, damals Präsident der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern, Dr. Reinhard Wieczorek, Referent für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München und Dr. Michael Endres, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Bank, der "Förderverein Lenbachhaus e.V.". Die Initiatoren sehen darin eine Chance für die engagierte Identifikation Münchner Wirtschaftsunternehmen - aber auch Privatpersonen - mit einem städtischen Kulturinstitut.

Ziele und Aufgaben von Stiftung und Förderverein sind die Verbesserung der Präsentationsmöglichkeiten und die finanzielle Unterstützung bei der Erweiterung des Sammlungsbestandes der Städtischen Galerie im Lenbachhaus. Der Förderverein will Zuschüsse zur Durchführung von Ausstellungen und zur Herausgabe von Publikationen gewähren. Selbstverständlich verfolgt der Förderverein ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Alle Spenden sind deshalb steuerabzugsfähig.

 

Termin
21
11
2017

Öffentliche Führungen
Gabriele Münter: Malen ohne Umschweife

Bleiben Sie immer informiert!

Suche

Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein