zusammengestellt von Elisabeth Giers.

Playlist BRING YOUR OWN! vom 18. März 2016

Am vergangenen Freitag fand im Lenbachhaus der zweite Abend unter dem Motto BRING YOUR OWN! statt. Durch die unterschiedlichen Beiträge der vielen Gäste wurde im Laufe des Abends wieder eine Playlist zusammengestellt, wie sie vielfältiger kaum sein könnte. Wir bedanken uns bei allen, die für diese Veranstaltung ihre Musik mitgebracht haben. Ein ganz besonders herzlicher Dank geht an Roderich Fabian vom BR2 Zündfunk für die kurzweilige Moderation.
Für alle, die die Playlist noch einmal durchsehen und -hören möchten, haben wir die Titel hier aufgelistet:

1. Laura Gibson: Empire Builder (Album: Empire Builder)
2. Bob Dylan: Series of Dreams (Album: The Bootleg Series Vol. 8 Tell Tale Signs)
3. Anton Bruckner: Zweiter Satz: Scherzo. Bewegt, lebhaft – Trio. Schnell, aus: Symphonie Nr. 9 d-Moll
4. Rory Gallagher: A Million Miles Away (Album: Irish Tour 74)
5. Autechre: Keynell (Album: Keynell – Remixes)
6. Zeitschaftsherren: How Long (Album: Zeitschaftsherren)
7. Zeitschaftsherren: Tigerlied (Album: Zeitschaftsherren)
8. Tom McRae: You Cut Her Hair (Album: Tom McRae)
9. Lloyd Cole and the Commotions: Forest Fire (Album: Rattlesnakes)
10. Gheorghe Zamfir: (Album: Panflöte)
11. Check Point Charlie: Nancartan (Album: Grüß Gott mit hellem Klang)
12. Marilyn Mazur: Rainbow Birds (Album: Future Song)
13. Disarstar: Lange isses her (Album: Kontraste)
14. Frédéric Chopin: Op. 9 No. 2, aus: The Complete Nocturnes (Pianist: Gergely Bogányi)
15. The Who: Won’t get fooled again (Album: Who’s Next)
16. Manowar: Warriors of the World United (Album: Warriors of the World)
17. Manowar: Mountains (Album: Sign of the Hammer)
18. David Bowie: Heroes (Album: Heroes (Special Peter Gabriel))
19. Ben Klock: Subzero (Album: Before One)
20. Steely Dan: Rikki don’t lose that Number (Album: Greatest Hits)
21. Animal Collective: Banshee Beat (Album: Feels)
22. Blood, Shit & Champaign: Wolfsbrut (Album: Wolfsbrut)
23. Dark Side: Paper Trails (Album: Psychic)
24. Lhasa: El Desierto (Album: La Llorona)
25. Codona: Malinye (Album: Codona 2)
26. Dusty Springfield: How Can I Be Sure (Album: The Very Best Of)
27. Kurimelo: Tree (Album: Matienschön)
28. Peter Gabriel: Signal To Noise (Album: Live Blood)
29. Dinosaur Jr.: Just Like Heaven (Single)
30. King Crimson: 21st Century Schizoid Man (Album: In the Court of the Crimson King)
31. Tame Impala: The Bold Arrow of Time (Album: Innerspeaker)
32. Antoine Dufour: Techno Guitar (Album: Naissance)
33. Richard Strauss: Zueignung Op. 10, No. 1 (Album: Aufnahme Fritz Wunderlich)
34. Celtic Woman: Scarborough Fair (Album: A New Journey)
35. Johann Pachelbel: Kanon in D-Dur (Album: Audiophile Reference IV)
36. The Chemical Brothers: Galvanize (Album: Galvanize)
37. Absolute Beginner: Rock On (Album: Bambule)
38. Nas: Represent (Album: Illmatic)
39. Jonathan Richman: Egyptian Reggae (Single)
40. Alt–J: Bloodflood Pt. II (Single)
41. Ilhan Ersahin: Black Sea (Album: Istanbul Sessions)
42. PRINCE: Sign O‘ the Time (Album: Sign O‘ the Time)
43. Steve Winwood: Roll With It (Maxi – Single)

Weitere Informationen zum Ausstellungsprojekt „PLAYBACK ROOM. EIN RAUM FÜR STUDIOMUSIK IN ZUSAMMENARBEIT MIT UND VON WOLFGANG TILLMANS“ im Lenbachhaus hier.

Elisabeth Giers ist wissenschaftliche Assitentin des Direktors am Lenbachhaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.