von Jonna Gaertner und Anna Kleeblatt.

„Deutschland ist erstmals Kulturreiseland Nummer eins der Europäer“, hieß es am Donnerstag, den 14.03.2013, im Reiseblatt der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Umso wichtiger, dass auch kulturelle Einrichtungen auf der mit über 10.000 vertretenen Unternehmen und 170.000 Besuchern weltgrößten Reisemesse ITB in Berlin vertreten sind.

Am 6. März 2013 war es soweit: Das Lenbachhaus war Partner der Kultur Lounge Bayern auf der ITB. Zum ersten Mal präsentieren sich auf dieser Messe führende Unternehmen und Institutionen aus dem Kulturbereich Münchens und Bayerns an einem großen Stand gemeinsam. Mit dabei waren neben dem Lenbachhaus die Bayerische Staatsoper, das Haus der Kunst, die Pinakotheken im Kunstareal, das Staatliche Textil- und Industriemuseum Augsburg (tim), das Freie Landestheater Bayern, das Gärtnerplatztheater, Klassik am Odeonsplatz, das Residenztheater, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks und die AUDI AG.

Der Andrang am Stand der Kulturlounge war groß, die Anfragen vielseitig: von Busunternehmen, Hotels und Reiseagenturen über Reisemagazine und Online-Portale, Softwareentwickler und interessierte Touristen sprachen mit den Mitarbeiterinnen der Kommunikationsabteilung des Lenbachhauses, Claudia Weber, Jonna Gaertner und Beate Lanzinger. Nicht nur der Kontakt nach außen, sondern auch die Vernetzung zwischen den einzelnen Kulturinstitutionen war den Aufwand und die Reise wert.

Initiatorin und Organisatorin der Kultur Lounge Bayern, Anna Kleeblatt, sagte hierzu: „Kunst, Kultur und Lebensfreude werden in Bayern seit Jahrhunderten gelebt. Für mich war und ist es wichtig, genau das nach außen hin deutlich facettenreicher darzustellen, als es bislang vielleicht der Fall war. Und eine gemeinsame Plattform innerhalb der Bayernhalle erhöht einfach die Chancen, wahrgenommen zu werden. Dass gleich bei der Premiere so hochkarätige Partner diese Chance ergriffen haben, bestätigt mich darin, dass ein solcher gemeinsamer starker Auftritt bisher gefehlt hat“, so Anna Kleeblatt.

Jonna Gaertner ist Mitarbeiterin der Kommunikationsabteilung des Lenbachhauses, Anna Kleeblatt ist Unternehmensberaterin für Kulturinstitutionen und -unternehmen in den Bereichen Marketing, Sales & Service.

4 Gedanken zu “Das Lenbachhaus auf der Internationalen Tourismusmesse in Berlin

  1. Guten Abend,

    was kann man am 16.04.2013, so ca. ab 14.00 h besichtigen ?

    Danke und mfg
    Lydia Idt-Striebeck
    Stuttgart

  2. Sehr geehrte Damen und Herren,

    für den 6. November möchte ich eine /zwei Führung (en) für ca. 45 SchülerInnen aus Konstanz zur Ausstellung „Der Blaue Reiter“ ab 13.00 Uhr buchen. Die Ausstellungsbesichtigung wird sicherlich nur in kleinen Gruppen möglich sein.
    Bitte teilen Sie mir mit, ob Sie weitere Inforamtionen benötigen und auf wie viel sich die Kosten für diese Führung(en) belaufen.

    Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.
    Mit besten Grüßen
    Norina Procopan

    Vielen Dank

  3. Tut mir leid, Frau Striebeck,
    das Lenbachhaus öffnet seine Tore wieder ab dem 8.5., zuvor ist keine Besichtigung möglich. Wir würden uns jedoch freuen, Sie dann begrüßen zu dürfen. In den ersten Tagen bis zum 12.5. hat das Haus täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet und der Eintritt ist für alle Besucher frei.
    Herzlichen Gruß
    Jonna Gaertner

  4. Herzlichen Dank für Ihre Anfrage! Unser Besucherbüro wird sich umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen.

    Mit freundlichem Gruß
    J. Gaertner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.