zusammengestellt von Jonna Gaertner.

“Es war scho schön die Kunstwerke nebeneinander und unverschleiert zu sehen und zu sehen wie andere Menschen die Bilder und Skulpturen bewerten.”

KUNST IST … eine rationale Kategorisierung von Emotionen durch Farben.

“Bravo, so wirkungsvoll sah ich in meinem Leben Lovis Corinth noch nie gehängt. So viel Platz, Raum und die gute Beleuchtung, da könnte man direkt wieder ein Fan von Lovis Corinth werden, was ich in meinen jungen Jahren auch einige Zeit war. Geht man mit den Augen den Spachtelstrichen nach, kann man fast nachvollziehen, wie der Maler geatmet hat.
Großen Dank an Sie für das einmalige Erlebnis.”

KUNST IST … SCHÖN, wenn sie einen anspricht.

“Besonders gut hat mir die Bilderreihe von Barbara Probst gefallen! Sehr gut zum Mitraten und überlegen, was passiert ist!”

KUNST IST … der lächerlich herrliche Rest der alten Welt. Was heute als Kunst vermöbelt wird – ist nicht einmal ein Rest.

“Vielleicht sollte man die Geiger’s mal vernünftig rahmen! Die simplen weißen Rahmen verfärben nur die Einförmigkeit der Malerei! Keine Spannung mehr im Bild! Vergleich dazu: Marc + Kandinsky in guten Rahmen, sofort Spannung im Bild.”

KUNST IST … Freiheit. Der eine findet einen schwarz-violetten Kreis mit rosa Hintergrund keine Kunst, der andere will ihn um jeden Preis haben. Aber egal ob man einen Kreis oder ein Portrait als Kunst befindet, egal ob moderne oder alte Kunst, jeder kann das für Kunst halten, was er will. Denn bei mir bedeutet Kunst Freiheit und keine Zensur.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>