Fünf Empfehlungen zu »LEA LUBLIN – Retrospective«, Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau, München

GIB MIR FÜNF!

von Monika Bayer-Wermuth. Lea Lublin war eine vielseitige und vielschichtige Künstlerin. Sei es Kunstgeschichte, Psychoanalyse, Schriften des Feminismus oder der Sprachsoziologie, bei Lublin bedarf es eines großen Handapparates. Es ergeben sich aber auch immer ungewöhnliche Nebenpfade, die einen erheitern, begeistern …

Weiterlesen →

Nelli Blau, Ist Kunst____?, 2015, Detail  Courtesy die Künstlerin

Produktion = Präsentation

von Nelli Blau. Lea Lublin setzte sich künstlerisch eine Zeit lang intensiv mit Marcel Duchamp auseinander. Seine Arbeit Why not Sneeze, Rose Sélavy? (1921) erinnert mich sogar ein wenig an meinen Sekretär, der ja eigentlich von IKEA stammt und somit …

Weiterlesen →

Scannen Kruzifix, Gerd_Brändlein, 2014, Foto: Theresa Bräunig, 2014

3D-Technik revolutioniert die Museumsdidaktik

von Joerg Maxzin. 2014 kam es auf einer Tagung zum Einsatz moderner 3D-Verfahren an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim erstmals zum Kontakt zwischen dem Münchner Lenbachhaus und der Technischen Hochschule Deggendorf. Die damalige Volontärin der Restaurierungswerkstatt …

Weiterlesen →