Max Schreck in „Nosferatu – Eine Symphonie des Grauens“ Regie: F. W. Murnau (D 1922), Foto: Deutsche Kinemathek, Berlin

Filme mit Biss

von Estelle Vallender. Kaum ein Mythos fasziniert die Menschen seit jeher so, wie der des lebenden Toten: Der Vampir, eine Ikone des Schreckens. Der wohl bekannteste seiner Art ist die von Bram Stoker erschaffene Romanfigur Graf Dracula, die das Bild …

Weiterlesen →

Ausstellungsgrafik: IbrahimOeztas, Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau, München

FAVORITEN III: Neue Kunst aus München

Besuchen Sie unseren BLOG zur Ausstellung! Während der Ausstellung »FAVORITEN III: Neue Kunst aus München« entsteht im Zeitraum vom 26. Juli – 30. Oktober 2016 ein projektbezogener Blog mit Beiträgen der ausstellenden Künstlerinnen und Künstler, der Kuratorinnen sowie geladenen Gastautorinnen …

Weiterlesen →

Olaf Nicolai, Parafulmine mobile (campo), 2015 Foto: Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau, München

Olaf Nicolai – Parafulmine mobile (campo)

von Valerie Maul. Alltagsgegenstände begegnen uns immer wieder in der Kunst. Marcel Duchamps „Fontaine“ (1917) ist seit der Moderne des 20. Jahrhunderts nicht mehr die Ausnahme. Auf den ersten Blick wird Profanes verändert, umfunktioniert und neu interpretiert und rückt eine …

Weiterlesen →

Iris Winkelmeyer im Gespräch mit Johannes-Geert Hagmann und Anne-Kathrin Ranft (Deutsches Museum), Städtische Galerie im Lenbachhaus und Kunstbau, München

Franz Marc und die Anwendung des Prismas

von Iris Winkelmeyer. In den Jahren 1910/1911 beschäftigt sich Franz Marc mit Farblehren, um einen Weg aus der „Beliebigkeit der Farbe“ zu finden. Er exzerpiert verschiedene gängige Farblehren – Chevreul, Bezold, Brücke, Wouvermanns – und notiert Aussagen zu Komplementärkontrasten und …

Weiterlesen →